PressemitteilungNummer: 0500Datum: 11/30/2018

J. F. Schreiber-Museum: Jahresprogramm 2019


Origami, Papiertheater und ein Garten für die Wurzelkinder: Viel los im J. F. Schreiber-Museum

Ein Jahr lang Geburtstagsparty: 20 Jahre J. F. Schreiber-Museum feiern die Städtischen Museen Esslingen 2019 das ganze Jahr lang. Von Januar bis Dezember gibt es interessante und unterhaltsame Veranstaltungen zum Mitmachen, Zuhören, Zusehen, Staunen, Lernen und natürlich Basteln ohne Ende. Das bunte Angebot soll kleine und große Besucherinnen und Besucher in das Museum im Salemer Pfleghof locken. Das Jubiläumsjahr beginnt am 5. Januar 2019 mit „God Jul!“, einem Nachmittag über das Weihnachtsfest in Schweden. Die große Geburtstagsfeier findet dann am 23. und 24. März mit zahlreichen Überraschungen für die Gäste statt.

Im Mittelpunkt fast aller Veranstaltungen steht das eigene kreative Arbeiten. Am 16. März zaubern Kinder nicht nur aus Papier einen kleinen Garten für die Wurzelkinder. Kinder und Väter können am 11. Mai noch schnell eine Blume für den Muttertag basteln. An vielen Kreativnachmittagen werden auch Erwachsene begeistert mitmachen: So schaffen die Teilnehmer*innen mit Rat und Tat der Papierkünstlerin Ingrid Gutjahr aus alten Büchern kunstvolle Objekte und lernen an zwei Terminen die fernöstliche Faltkunst Origami kennen. Der bekannte Kartonmodellbogenkonstrukteur Walter Ruffler, über den es 2007 eine Ausstellung im Museum im Schwörhaus gab, zeigt in zwei Workshops für Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren, wie man eindrucksvolle Pop-up-Karten entwirft. Vom 3. bis 5. September läuft das Sommerferienprogramm mit vielen verschiedenen Techniken der Papierbearbeitung.

An einem „Zauberhaften Nachmittag“ entführt der Zauberer Horst Reutter kleine und große Gäste in das Reich der Magie. Auch 2019 gibt es wieder hinreißende Papiertheatervorstellungen für Kinder und Erwachsene. Theaterdirektor Peter Schauerte-Lüke vom Burgtheater aus Schloss Burg an der Wupper ist bereits zum dritten Mal zu Gast. Das ganze Jahr über gibt es Führungen durch das Museum, Vorlesestunden mit Geschichten zur jeweiligen Jahreszeit und Druckvorführungen, bei denen der Esslinger Steindruckmeister Hans Ulrich die Technik der Lithographie an Originalsteinen des Schreiber-Verlags demonstriert. Informationen auf der Homepage der Städtischen Museen Esslingen www.museen-esslingen.de.


Martin Beutelspacher M. A.
Städtische Museen Esslingen
Hafenmarkt 7
73728 Esslingen
Tel. 0711/3512-3240
museen@esslingen.de
www.museen-esslingen.de


Beigefügt drei Abbildungsdateien:
"Schreiber-Museum Druck 2": Druckvorführung an der Lithographiepresse im J. F. Schreiber-Museum, Esslingen am Neckar, durch Steindruckmeister Hans Ulrich. Foto: Städtische Museen Esslingen
"Schreiber-Museum Werktisch": Großer Werktisch für Besucher*innen im J. F. Schreiber-Museum, Esslingen am Neckar. Foto: Michael Saile
"Schreiber-Museum Wurzelhöhle": Wurzelhöhle, in der die Geschichte "Etwas von den Wurzelkindern" erzählt wird, im J. F. Schreiber-Museum, Esslingen am Neckar. Foto: Städtische Museen Esslingen

Schreiber-Museum Druck 2.jpgSchreiber-Museum Werktisch Foto Michael Saile.jpgSchreiber-Museum_Wurzelkinderhöhle.JPG



Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de