PressemitteilungNummer: 0473Datum: 10/28/2015

Aktiv werden in der Flüchtlingsarbeit


Aktiv werden in der Flüchtlingsarbeit

Die Hilfsbereitschaft gegenüber Flüchtlingen ist auch in Esslingen enorm groß. Das zeigen die zahlreichen ehrenamtlichen Initiativen, die sich bereits um diese Menschen kümmern. Doch bei allem Engagement reicht guter Wille allein nicht aus, zu unterschiedlich sind die kulturellen Hintergründe. Das wissen auch die Verantwortlichen der Stadt. Deshalb bieten sie gemeinsam mit dem Mehrgenerationen- und Bürgerhaus in der Pliensauvorstadt und der Volkshochschule Esslingen (vhs) drei Workshops an. Das Motto "Aktiv werden in der Flüchtlingsarbeit" mit dem Untertitel – "Lust auf Begegnung – Umgang mit Unterschieden" ist Programm.

"Es ist wichtig, Denkstrukturen, Wertvorstellungen und Lebensweisen von Flüchtlingen wahrzunehmen und damit umgehen zu können", sagt Renate Schaumburg, Abteilungsleiterin Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement bei der Stadt Esslingen. Die Workshops sollen den Einstieg in die Flüchtlingsarbeit unterstützen "und dazu ermutigen, sich über Kulturen hinweg zu begegnen", unterstreicht sie. Es soll auch darum gehen, die eigene kulturelle Prägung in der Begegnung mit Flüchtlingen zu überdenken und sich mit dem kulturellen Hintergründen der Flüchtlinge vertraut machen. Ziel ist es laut Wolfgang Kirst, zuständig für das Bürgerengagement, sich klar darüber zu werden, wie das eigene freiwillige Engagement zukünftig aussehen könnte. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 18 begrenzt. Ihnen soll genügend Zeit bleiben, um sich auszutauschen.

Anmeldeschluss für alle Angebote ist Sonntag der 8. November. Ein zweitägiger Workshop findet am Mittwoch und Donnerstag, 18. und 19. November 2015, jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr bei der vhs statt. Im Mehrgenerationen- und Bürgerhaus Pliensauvorstadt, Weilstraße 8, wird am Samstag, 21. November 2015, von 9.30 bis 16.30 Uhr ein eintägiger Workshop durchgeführt. Wer nur am Abend Zeit hat, kann das Schulungsangebot im Mehrgenerationenhaus, am Dienstag 8. und 15. Dezember, jeweils von 18 bis 21 Uhr besuchen.

Details zu allen Workshops können unter www.engagiert.esslingen.de abgerufen werden. Weitere Informationen sowie persönliche Anmeldung bei der Stadt Esslingen, Amt für Soziales und Sport, Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement, Rathausplatz 2, Telefon 0711/3512-2614 oder im Mehrgenerationenhaus Pliensauvorstadt, Telefon 0711/3709281.

Für weitere Fragen steht Ihnen bei der Stadt Esslingen am Neckar, Amt für Soziales und Sport, Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement, Wolfgang Kirst unter Telefon 0711/3512–3406 oder E-Mail: wolfgang.kirst@esslingen.de, zur Verfügung.



Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de