PressemitteilungNummer: 0325Datum: 07/18/2016

"52x": 2.8. Vortrag Objekt des Monats August


Schützengräben an der „Heimatfront“

Über den „Schützengrabenkrieg an der ‚Heimatfront‘“ spricht Dr. Christine Beil am Dienstag, 2. August 2016, 18 Uhr anhand eines Modellbogens des Verlags J. F. Schreiber im Stadtmuseum im Gelben Haus (Eintritt frei). Anschließend wird der Nachbau eines historischen Bogens aus dem Landesmuseum Württemberg einen Monat lang im Stadtmuseum ausgestellt.

Im Ersten Weltkrieg war im Spätherbst 1914 aus dem Bewegungs- ein Stellungskrieg geworden. Die Soldaten verschanzten sich in Schützengräben, die sie immer mehr zu unterirdischen Festungen ausbauten. Diese Form der Kriegsführung war den Menschen in der Heimat fremd. Vermeintlich realitätsnahe Schau-Schützengräben, wie ein von der Esslinger Jugendwehr auf der Burg angelegtes Beispiel, sollten das Vertrauen in die Sicherheit der Anlagen stärken. Auch Modellbogen aus Karton von Schützengräben und Unterständen dienten dazu. Mit ihnen spielten Erwachsene und Jugendliche zu Hause Szenen des Weltkrieges nach.

Der Vortrag findet im Rahmen des historisch-kulturellen Langzeitprojekts „52 x Esslingen und der Erste Weltkrieg“ statt. Stadtarchiv und Stadtmuseum präsentieren viereinhalb Jahre lang – entsprechend der Länge des Ersten Weltkriegs von 52 Monaten – Monat für Monat ein Objekt oder eine Objektgruppe zu den verschiedensten Aspekten des Krieges aus Esslinger Perspektive.


Martin Beutelspacher M. A.
Städtische Museen Esslingen
Hafenmarkt 7
73728 Esslingen am Neckar
Tel. 0711/3512-3241
info@museen-esslingen.de
www.museen-esslingen.de


Beigefügt eine Abbildungsdatei:
„52x Schützengrabenmodell 25-52“: Kartonmodell eines Schützengrabens aus dem Verlag J. F. Schreiber, Nachbau eines historischen Bogens aus dem Landesmuseum Württemberg, Foto: Städtische Museen Esslingen

52x Schützengrabenmodell 25-52.JPG



Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de