PressemitteilungNummer: 0044Datum: 02/08/2018

Augustinerbrücke und Geiselbachsanierung

Augustinerbrücke und Geiselbachsanierung

Informationsveranstaltungen am 28.2. in RSKN und am 5.3. in Hohenkreuz

Die Sanierungsarbeiten an der Augustinerbrücke laufen nach Angaben der Esslinger Stadtverwaltung zügig voran, so dass ab 12.03.2018 auch die Brückenbauteile in der Geiselbachstraße betroffen sind. Dadurch kann nur noch eine Fahrspur für die Verkehrsführung bereitgestellt werden, die als Einbahnstraße von RSKN kommend Richtung Innenstadt eingerichtet wird. Umgekehrt erreicht man die nördlichen Stadtteile nur über die Umleitung über die Mülberger- und Barbarossastraße. Diese Verkehrsführung wird vorerst bis Mitte November 2018 eingerichtet. Zum Mittelalter- und Weihnachtsmarkt 2018 sind alle Fahrbeziehungen wieder offen. Anfang 2019 erfolgt dann erneut die Einrichtung der einspurigen Verkehrsführung, bis zum geplanten Abschluss der Brückensanierung im Frühjahr 2019.

Aufgrund der veränderten Verkehrsführung in der Geiselbachstraße und der damit verbundenen Einschränkungen, besonders für die nördlichen Stadtteile, lädt das Tiefbauamt der Stadt Esslingen am Neckar zu zwei Informationsveranstaltungen für alle betroffenen Bürger ein.

Am 28.02.2018 findet im Bürgerhaus RSKN die erste Veranstaltung statt, bei der noch zusätzlich über die Bauarbeiten in der Sulzgrieser Straße in Rüdern berichtet wird. Am 05.03.2018 lädt das Tiefbauamt in die Turn-und Festhalle Hohenkreuz ein. Nach einem ausführlichen Bericht der Verwaltung über die Bauarbeiten und die geplante Verkehrsführung können gerne auch Fragen beantwortet werden.

Fakten:

1. Infoveranstaltung am 28.02.2018 um 19 Uhr im Bürgerhaus in RSKN, Sulzgrieser Straße 170, 73733 Esslingen
TOP: 1 Vorstellung der Bauarbeiten Geiselbach einschl. Verkehrsführung
2 Vorstellung der weiteren Bauabschnitte zur Sanierung der Sulzgrieser Straße in Rüdern
3 Fragen und Austausch

2. Infoveranstaltung am 05.03.2018 um 19 Uhr in der Turn-und Festhalle Hohenkreuz, Seracher Straße 50 / 50-1, 73732 Esslingen.

TOP: 1 Vorstellung der Bauarbeiten Geiselbach einschl. Verkehrsführung
2 Fragen und Austausch

Die Verwaltung informiert weiterhin über die Internetseite www.baustellen.esslingen.de

für evtl. Rückfragen der Presse: Amtsleitung Tiefbauamt, Tel. 0711 3512-2413




Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de