PressemitteilungNummer: 1131Datum: 05/10/2021

Neugestaltung der Palmenwaldstraße beginnt Mitte Juni


Neugestaltung der Palmenwaldstraße beginnt Mitte Juni

Ab 14. Juni wird die Palmenwaldstraße im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ neugestaltet. Bis Ende November werden neben der Straßenfläche auch Parkplätze, Gehweg, Unterführung und Beleuchtung saniert. Der Verkehr wird per Ampelschaltung wechselseitig durch die Baustelle geführt.

Ab Montag, dem 14. Juni, wird die Palmenwaldstraße grundlegend saniert, umgestaltet und aufgewertet. Das hat der Ausschuss für Technik und Umwelt des Esslinger Gemeinderats in der Sitzung am 10. Mai beschlossen. Die Kosten für das Projekt, das rund zur Hälfte durch das Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ bezuschusst wird, werden auf etwa 900.000 Euro geschätzt. In Teilen muss die Finanzierung noch durch den Verwaltungsausschuss bestätigt werden.

Bis Ende November wird die Straßenfläche zwischen Wannenrain und der Auffahrt zur B 10 im Vollausbau erneuert. Parkplätze werden mit versickerungsfähigem Pflasterbelag angelegt und durch Baumbeete gegliedert. Der Straßenbereich soll künftig mittels LED-Leuchten ausgeleuchtet werden.

Auch für Fußgängerinnen und Fußgänger wird der Bereich aufgewertet. Der einseitige Gehweg wird mit hochwertigem Betonsteinpflaster hergestellt, die Unterführung unter der B 10 durch LED-Technik und helle Farben neugestaltet. Baumreihen und Rasenflächen auf der Seite des Champagne-Baches begrünen den Bereich.

Die Neugestaltung wird gleichzeitig für Arbeiten unter der Straße genutzt: Ein neuer Mischwasserkanal soll den alten, unter dem Daimler-Grundstück verlaufenden Kanal, ersetzen. Die Stadtwerke Esslingen tauschen Gas- und Wasserleitungen aus und die Netze BW verlegt Kabelleerrohre für den zukünftigen Ausbau ihres Netzes.

Während der Bauarbeiten muss die Palmenwaldstraße zwischen Heinrich-Gyr-Straße und der Einfahrt zum Batteriewerk der Firma Daimler abschnittsweise gesperrt werden. Der Verkehr wird per Ampelschaltung wechselseitig entlang des Parkplatzes der Firma Daimler durch die Baustelle geführt.

Der Fuß- und Radverkehr wird kleinräumig um den Baustellenbereich herum geführt. Die Wegeverbindung zwischen Mettingen und Weil über den Neckarsteg und durch die Unterführung der B10 bleibt durchgehend möglich. Bis Anfang August können Fußgänger:innen auch den Fußweg auf der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke über die B 10 zwischen Weil und Brühl nutzen. Entgegen der ursprünglichen Planungen bleibt diese Verbindung vorerst geöffnet.

Weitere Informationen zu den verkehrsrelevanten Baustellen in Esslingen finden Sie unter https://unterwegs.esslingen.de/baustellen

Gez. Michael Botsch,
Pressestelle




Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de