PressemitteilungNummer: 0297Datum: 06/27/2016

52x: 5.7.Vortrag über Studenten im Ersten Weltkrieg


Studenten an der Front

Studenten an der Front im Ersten Weltkrieg sind am Dienstag, 3. Juli 2016, 18 Uhr Thema eines Vortrags der Reihe „52x“ im Stadtmuseum im Gelben Haus (Eintritt frei). Museumsleiter Martin Beutelspacher stellt als „Objekt des Monats“ Juli ein durchschossenes Couleurband der Tübinger Studentenverbindung Normannia vor. Anschließend wird das Objekt einen Monat lang im Museum ausgestellt.

Ein Großteil der Studenten empfand den Kriegsbeginn 1914 als nationale Verpflichtung und großes Abenteuer. Als Zeichen ihrer Treue legten die farbentragenden Verbindungsstudenten ihr Couleurband unter der Uniformjacke an. Das durchschossene Band des Esslinger Theologiestudenten Eugen Wagner aus der bekannten Unternehmerfamilie berichtet von Gefahr, Verwundung und Errettung.

Die Reihe „52 x Esslingen und der Erste Weltkrieg“ ist ein historisch-kulturelles Langzeitprojekt. Stadtarchiv und Stadtmuseum präsentieren viereinhalb Jahre lang – entsprechend der Länge des Ersten Weltkriegs von 52 Monaten – Monat für Monat ein Objekt oder eine Objektgruppe zu den verschiedensten Aspekten des Krieges aus Esslinger Perspektive.


Christian Rilling M.A.
Städtische Museen Esslingen
Hafenmarkt 7
73728 Esslingen am Neckar
Tel. 0711/3512-3241
info@museen-esslingen.de
www.museen-esslingen.de


Beigefügt eine Abbildungsdatei:
„52x Couleurband 24-52“: Durchschossenes Couleurband des Esslinger Studenten Eugen Wagner, Foto: Stadtmuseum im Gelben Haus

52x Couleurband 24-52.jpg



Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de