PressemitteilungNummer: 0259Datum: 06/08/2016

52x: 14.6. Vortrag über Militär in Esslingen


Soldaten und Kasernen in Esslingen

Über das „Militär in Esslingen: Soldaten und Kasernen“ spricht der Leiter des Stadtarchivs, Joachim J. Halbekann, am Dienstag, 14. Juni 2016, 18 Uhr im Stadtmuseum im Gelben Haus (Eintritt frei). Der Vortrag zeichnet nach, wie sehr Esslingen zwischen 1914 und 1918 durch Soldaten und Heeresstellen verändert worden ist. Er findet im Rahmen der Reihe „52x“ statt. Vorgestellt wird gleichzeitig das „Objekt des Monats" Juni des Stadtmuseums, das anschließend einen Monat lang im Museum ausgestellt. Das Grußwort spricht der Esslinger Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium Markus Grübel.

In Esslingen wurde im Frühsommer 1914 der Grundstein für eine neue Kaserne hinter der Burg gelegt (später Becelaere-Kaserne benannt). Noch bevor der Neubau Mitte 1916 fertig war, brach der Erste Weltkrieg aus. In Schulen, Gasthäusern und anderen Gebäuden wurden Rekruten und Soldaten einquartiert, Waisenhäuser und Turnhallen wurden zu Lazaretten. Militärische Ämter wie das Bezirkskommando in der Entengrabenstraße, die Standortschlächterei und das Militär-Neubauamt wurden ausgebaut oder eingerichtet.

Die Reihe „52 x Esslingen und der Erste Weltkrieg“ ist ein historisch-kulturelles Langzeitprojekt. Stadtarchiv und Stadtmuseum präsentieren viereinhalb Jahre lang – entsprechend der Länge des Ersten Weltkriegs von 52 Monaten – Monat für Monat ein Objekt oder eine Objektgruppe zu den verschiedensten Aspekten des Krieges aus Esslinger Perspektive.


Martin Beutelspacher M. A.
Städtische Museen Esslingen
Hafenmarkt 7
73728 Esslingen am Neckar
Tel. 0711/3512-3241
info@museen-esslingen.de
www.museen-esslingen.de


Beigefügt eine Abbildungsdatei:
„52x Kaserne 23-52“: Postkarte mit der Kaserne Oberesslingen, Stadtarchiv Esslingen

52x Kaserne 23-52.jpg



Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de