PressemitteilungNummer: 0519Datum: 12/18/2017

Wechsel im Gemeinderat bei den Freien Wählern


Wechsel im Gemeinderat bei den Freien Wählern

Auf Adolf Bayer folgt Michael Weinmann

    In der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 18. Dezember verabschiedete Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger den Esslinger Stadtrat Adolf Bayer. Nachrücker für die Fraktion Freie Wähler ist der Berkheimer Michael Weinmann.

    Adolf Bayer gehörte dem Gemeinderat seit der Kommunalwahl 2009 an. Von Anbeginn wirkte er auch in verschiedenen gemeinderätlichen Ausschüssen und Gremien. In erster Linie im Kulturausschuss, im Sportausschuss und im Volkshochschulausschuss. Darüber hinaus konnten der Fachrat für Migration und Integration sowie der Vorstand der Dr. Fritz Landenberger-Stiftung auf seine versierte Mitarbeit zählen. Adolf Bayer entstammt einer alteingesessenen Esslinger Winzerfamilie. Damit war ihm der Beruf des selbständigen Weinbaumeisters, den er von der Pike auf erlernte, sozusagen bereits in die Wiege gelegt. "Adolf Bayers Weingut in Rüdern betreiben heute 3 Generationen unter einem Dach", unterstrich OB Dr. Zieger in seiner Laudatio. "Und wer schon mal beim Sonnenuntergang auf der Terrasse des Familienbetriebs mit einzigartigem Panoramablick und unverwechselbarer Atmosphäre saß, wisse, wo sich Mittelmeerschwaben gerne treffen und wie sich schwäbische Toskana anfühlt", fügte das Stadtoberhaupt hinzu. "Auch im urigen Beutaubesen der Bayers könne man den Trubel des Alltags bei Weinproben oder geselligen Zusammensein unter Fremden und Freunden hinter sich lassen. Und auch die Vespervarianten lassen keinen Gaumengenuss offen".

    Bei den vielen Aufgaben in der Führung eines Winzerbetriebes und den Anforderungen eines Familienbetriebes kommt es allerdings nicht von ungefähr, dass sich eine verträgliche Balance zwischen gemeinderätlichem Ehrenamt mit den vielen Esslinger Themen und Terminen vielfach nur schwerlich finden lässt. Dem hat Adolf Bayer nunmehr Tribut gezollt mit seinem Entschluss, das Gemeinderatsmandat abzugeben, um sich voll auf die beruflichen und familiären Verpflichtungen konzentrieren zu können. Diese Entscheidung ist dem Stadtrat der Freien Wähler nicht leicht gefallen, weil er sich gerne kommunalpolitisch engagiert und eingebracht hat. "Die Erhaltung seines Betriebes lasse aber keine andere Entscheidung zu, als das gemeinderätliche Ehrenamt in andere Hände zu geben", wurde Bayer zitiert, der zum Abschied mit der Esslinger Jubiläumsmünze in Gold ausgezeichnet wurde.

    Sein Nachfolger im Gemeinderat bei der Fraktion Freie Wähler ist der Berkheimer Michael Weinmann. Michael Weinmann gehörte dem Esslinger Gemeinderat bereits von Februar 2012 bis zur Kommunalwahl 2014 an. "Kommunalpolitik sei für ihn also kein Neuland", betonte OB Dr. Zieger und verpflichtete Weinmann erneut als Stadtrat.

    gez. Roland Karpentier
    Pressereferent





    Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
    Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
    E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
    Internet: http//www.esslingen.de