PressemitteilungNummer: 0070Datum: 02/21/2018

Einkommensgrenzen beim Stadtpass und Kulturpass wurden erhöht


Einkommensgrenzen beim Stadtpass und Kulturpass wurden erhöht

Am 31.05.2017 hat der Gemeinderat der Stadt Esslingen am Neckar die Einkommensgrenzen für den Stadtpass und Kulturpass mit Wirkung zum 01.01.2018 um rund 15% heraufgesetzt; zusätzlich wurde der Freibetrag für Alleinerziehende von 600,- Euro auf 4.000,- Euro erhöht.

Mit dieser Anpassung wurden die allgemeinen Lohn- und Gehaltsentwicklungen sowie die Steigerung der Lebenshaltungskosten seit der letzten Erhöhung ausgeglichen. Alleinerziehende, die nach dem Armutsbericht besonders von Armut gefährdet sind, werden zusätzlich begünstigt. Damit kommen wieder mehr Familien und auch Einzelpersonen mit geringem Einkommen in den Genuss dieser Vergünstigungen.

Die Vergünstigungen beinhalten für Erwachsene ermäßigten und freien Eintritt in Kultureinrichtungen der Stadt Esslingen am Neckar. Für Kinder und Jugendliche beinhalten die Vergünstigungen zusätzlich Gutscheine für die Esslinger Bäder, Zuschüsse zu Vereinsbeiträgen und Ferienfreizeiten, Essenszuschüsse in den Kindertagesstätten, Horten und Schulen, Zuschüsse bei der Einschulung sowie beim Übergang in weiterführende Schulen, ermäßigte Entgelte für die Grundschulbetreuung und ermäßigte Entgelte für die Kindergärten, soweit diese von der Wirtschaftlichen Jugendhilfe als vorrangigen Leistungsträger nicht übernommen werden.

Die Kinder und Jugendlichen von Beziehern von Sozialleistungen erhalten auch weiterhin unverändert die Freiwilligkeitsleistungen der Stadt Esslingen am Neckar aufstockend zu den Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket. Im Jahr 2016 wurden insgesamt 215 Stadtpässe und 2413 Kulturpässe ausgestellt. Zudem wurden für 830 Personen Freiwilligkeitsleistungen aufstockend zu den Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket gewährt.

Für weitere Fragen steht Ihnen bei der Stadt Esslingen, Amt für Soziales und Sport, der Abteilungsleiter für Soziales und Wohnen, Roland Hummel, Telefon 0711 3512-2606, zur Verfügung.




Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de