PressemitteilungNummer: 0069Datum: 02/22/2018

Vorstellung der Albert Rexer GmbH & Co. KG


Busunternehmen Rexer freut sich auf Esslingen

Ab dem 01. Juli 2018 wird die Albert Rexer GmbH & Co. KG gut ein Drittel des Busverkehrs im Esslinger Stadtgebiet fahren. Der Mittelständler aus Calw im Nordschwarzwald wird konkret die Linien 104, 108, 109, 110, 112, 115, 132 und 138 sowie die beiden Nachtbuslinien N12 und N13 bedienen.

Bürgermeister Rust erklärte im gemeinderätlichen Werksausschuss, er sei froh, dass „trotz der Verpflichtung die Verkehrsleistungen europaweit auszuschreiben, ein Mittelständler zum Zuge gekommen ist.“ Die Ausschreibung war durch die Stadt bewusst mittelstandsfreundlich angelegt worden, um auch regionalen Busunternehmen eine Chance zu eröffnen.

„Wir freuen uns darauf den ÖPNV in Esslingen mitzugestalten“, erklärte Rexer-Geschäftsführer Arno Ayasse im Werksausschuss. Eine gute Nachricht hatte Ayasse für die Stadträte noch im Gepäck: „Wir werden für den Busverkehr in Esslingen Mercedes-Busse der neusten Generation mit Euro 6 Norm anschaffen, die alle barrierearm nutzbar sind.“

Der kaufmännische Leiter des SVE, Andreas Clemens, kündigte an: „Im Sinne eines attraktiven ÖPNV für Esslingen, werden wir mit Rexer ebenso gut zusammenarbeiten, wie mit unseren bisherigen Kooperationspartnern.“

Die Firma Rexer wurde 1931 gegründet und verfügt aktuell über einen Fuhrpark von 170 Bussen, bedient 58 Linien im Nordschwarzwald und hat rund 330 Beschäftigte. Während die Verwaltung, auch für den Busverkehr in Esslingen, am Hauptsitz in Calw bleibt, ist in Esslingen oder Umgebung ein Betriebshof vorgesehen.






Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de