PressemitteilungNummer: 0539Datum: 12/17/2018

Neue Amtsbezeichnung: Amt für Soziales, Integration und Sport


Neue Amtsbezeichnung: Amt für Soziales, Integration und Sport

Das Amt für Soziales und Sport wird 2019 umstrukturiert. In den Namen des Amtes hält nun auch der Begriff „Integration“ Einzug und so heißt es künftig: Amt für Soziales, Integration und Sport.

Bereits im Herbst 2018 wurde die Eingliederung des Referates für Migration und Integration in das bisherige Amt für Soziales und Sport (Amt 50) vollzogen. In der nun neuen Abteilung „Migration und Integration“ werden ab Mai 2019 die Aufgaben zu den Themen Asyl, Migration und Integration konzentriert. „Durch die Aufnahme des Begriffs „Integration“ in die Amtsbezeichnung die hiermit verbundenen Aufgaben eine angemessene Aufwertung und ein Wiedererkennungswert. Mit der Schaffung einer starken Abteilung können die wichtigen künftigen Aufgaben professionell angegangen werden“, so Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger.

Im Rahmen der Neustrukturierung wird das Sachgebiet „Sozialer Wohnraum“ in der Abteilung für „Soziale Beratung und Wohnen“ neu geschaffen. „Damit werden alle Fragen zu diesem wichtigen Themenfeld künftig gebündelt bearbeitet und vorangebracht. Gerade in Zeiten von Wohnungsnot ist das ein richtungsweisender Schritt, um zu versuchen der prekären Lage auf dem sozialen Wohnungsmarkt entgegenzuwirken“, so Bürgermeister Dr. Markus Raab.

Ein wichtiger Bereich im Amt bleibt weiterhin der Sport. Diese Aufgaben sind künftig als Stabsstelle „Sportentwicklung und Sportförderung“ bei der Amtsleitung angesiedelt. Durch die Ansiedlung direkt bei der Amtsleitung wurde eine Aufwertung des Sports im Amt vollzogen. Die Abteilung „Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement“ bleibt in gewohnter Form bestehen. Neu geschaffen wurde die Abteilung „Verwaltung und Grundsatzangelegenheiten“, die neben dem Bereich Finanzen auch das Sachgebiet Bürgerservice Soziales und die Rentenstelle beinhaltet.

gez. Roland Karpentier

für evtl. Rückfragen der Presse: Marius Osswald, Amtsleiter, Tel. 0711 3512-2442




Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de