PressemitteilungNummer: 0201Datum: 05/14/2018

ZukunftsStiftung fördert die Esslinger Kultur




ZukunftsStiftung fördert die Esslinger Kultur

Um eine Förderung der ZukunftsStiftung Heinz Weiler haben sich in diesem Jahr 30 Kulturprojekte beworben. Die Stiftungsräte freuen sich über das breite Interesse, standen jedoch auch erstmals vor der Herausforderung, nicht alle in Frage kommenden Projekte mit der zur Verfügung stehenden Ausschüttungssumme von 55.780 Euro fördern zu können.

Erstmals zu den geförderten Projekten zählen der Chorverband Karl Pfaff (2.000 Euro), der sich mit einem Inklusiven Chorprojekt beworben hat, und die Esslinger Wohnungsbau GmbH mit ihrer Gemeinwesenarbeit in Brühl (2.000 Euro), die sich um Fördermittel für das im Sommer stattfindende „Fest der kulturellen Vielfalt“ beworben hat.

Mit 15.000 Euro wurde das Esslinger Kulturfest „Stadt der Frauen“ (stadt im fluss) gefördert. Über 6.000 Euro freuen sich die Veranstalter des Jazz Festivals, das in diesem Jahr seinen Schwerpunkt auf „50 Jahre ECM Records“ setzen wird. Ein weiteres Festival, das Fördermittel erhält, ist das PODIUM Festival (5.000 Euro). Und auch die Städtischen Museen Esslingen erhalten für das Projekt „Viele Teile, eine Stadt“ 4.000 Euro Förderung.

Aber auch kleinere Projekte wie die „Mitmach-Lyrik“ von Rosens Lyrik Salon (800 Euro) und das „Sommernachtskonzert“ des Kinderchors des Esslinger Liederkranzes (980 Euro) stießen auf große Zustimmung.

Weitere Antragsteller, deren Projekte in diesem Jahr gefördert werden, sind ausdrucksreich e.V. (2.000 Euro), CVJM Esslingen (1.000 Euro), Kulturzentrum Dieselstrasse e.V. (3.000 Euro), Pliensauschule Esslingen (1.000 Euro), Prof. Dr. Harald Vogel (2.000 Euro), Live Musik Esslingen e.V. (2.000 Euro), richtungdichtung (1.500 Euro), Kammerorchester Esslingen (1.000 Euro), Kinder-Biennale Esslingen (3.000 Euro), Ökumenische Familienbildungsstätte Esslingen e.V. (1.000 Euro) und tonArt Esslingen e.V. (2.500 Euro).

Neue Frist für Förderanträge
Die neue Frist für Förderanträge läuft bis zum 15. März 2019. Im Fokus stehen Projekte und Veranstaltungen aus den Bereichen Kultur, Kunst und Wissenschaft, die für den Zeitraum Mai 2019 und Ende 2020 geplant sind. Informationen über die Förderrichtlinien sind über die Homepage der ZukunftsStiftung Heinz Weiler unter www.zukunftsstiftung.de erhältlich.


Anschrift der Geschäftsstelle: Kontakt:
Stadtverwaltung Esslingen Frau Tanja Iskander
ZukunftsStiftung Heinz Weiler Telefon: 0711 3512-2480
Rathausplatz 2 Fax: 0711 3512-552480
73728 Esslingen am Neckar E-Mail: tanja.iskander@esslingen.de




Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de