PressemitteilungNummer: 1234Datum: 07/19/2021

Gute Musik und spannende Filme beim Sommer-Open-Air in Esslingen am Neckar


Gute Musik und spannende Filme beim Sommer-Open-Air

Das Sommer-Open-Air am Neckar geht bereits in die dritte Woche, in der endlich die ersten Konzerte auf der Bühne anstehen. Bereits eingespielt hat sich das Team des Open-Air-Kinos, das sich nun gemeinsam mit dem Publikum vor allem auf besseres Wetter als in den ersten Tagen freut.

Alle, die den Eröffnungsfilm „Weißbier im Blutverpasst haben, bekommen am Mittwoch, 21. Juli um 21:45 Uhr eine zweite Chance, denn das Kommunale Kino zeigt den schwarzhumorigen „Krimi aus dem Bayerischen Unterholz“ erneut am Neckarufer. Eine echt Mundart-Krimikomödie, wie Niederbayern eben ist: ungehobelte Schale, echter Kern.

Am Donnerstag, 22. Juli um 22 Uhr überrascht die ungewöhnliche deutsche Komödie „Hello Again – Ein Tag für immer“ auf der Leinwand: Die originelle Geschichte, bei der eine geplante Hochzeit zur Katastrophe wird, die mit allen Mitteln verhindert werden muss, ist ein liebenswertes, verspieltes, wunderbar unterhaltsames und gut besetztes Genre-Stück, das gute Laune verspricht.

Am Freitag, 23. Juli um 19:30 Uhr kommen die Jazz- und Folk-Fans auf ihre Kosten: Isolde Werners Free Folk vereint sowohl musikalisch als auch besetzungstechnisch die Lust an der freien Improvisation, die Räume öffnet für Intuition, Interaktion und Ausdruck, mit der Liebe zu alten Folksongs und schönen Jazz-Tunes, die zeitgenössisch unkonventionell arrangiert werden. Die Band in der Besetzung Gitarre und Gesang (Isolde Werner), Schlagzeug (Bill Elgart), E-Gitarre und Kontrabass (Günter Weiss und Karoline Höfler, die beide auch an der Städtischen Musikschule Esslingen unterrichten) verwebt all dies aufs Spannendste zu dem, was sie „Creative Jazz“ nennen.

Ebenfalls am Freitag, 23. Juli um 22 Uhr zeigt das Open-Air-Kino mit „Kings of Hollywood“ einen höchst amüsanten und kurzweiligen Seitenhieb auf den schönen Schein der Traumfabrik voller messerscharfer One-Liner und wunderbarer Anspielungen. Dabei bestechen die Hollywood-Giganten und Oscar-Preisträger Robert De Niro, Morgan Freeman und Tommy Lee Jones durch ihre große Spielfreude.

Mit Keira Knightley in der Hauptrolle des britisch-französischen Films „Die Misswahl – Der Beginn einer Revolution“ geht es am Samstag, 24. Juli um 22 Uhr weiter. Ein Wohlfühlfilm mit schönen Humorakzenten und zugleich ein unterhaltsames zeitgeschichtliches Panorama, das erfreulich und erstaunlich unangestrengt eine riesige Bandbreite von bis heute ungelösten Fragen des zeitgenössischen Feminismus verhandelt.

Am Sonntag, 25. Juli um 19:30 Uhr gibt es nach über einem Jahr endlich wieder ein Liederbühnen-Konzert – und diesmal sogar drei Konzerte in einem! Zunächst tritt der Sänger und Schauspieler Ulf Deutscher solo mit eigenen und fremden Liedern auf. Im zweiten Teil bildet er mit dem Multi-Instrumentalisten Wolfgang Fuhr (p., sax., e-guit., fl.) ein vertrautes Duo, ehe abschließend und als Höhepunkt der Bassist Andy Kemmer die beiden zum Trio ergänzt. Titel des Konzerts: „Alles so vertraut und immer neu“ – wie mehrere Welt-Ur-Aufführungen, die zu Gehör kommen werden.

Die Woche beschließt kein geringerer Film als der diesjährige Oscar-Abräumer „Nomadland“. Am Sonntag, 25. Juli um 22 Uhr zeigt das Open-Air-Kino am Neckar das berührende, bildgewaltige und vor allem durch und durch bescheidene Roadmovie voll flüchtigen Glücks, das gerade deshalb so tief berührt, weil es nicht auf die Tränendrüse drückt. Ein absolutes „Must-see“!

Für diese und alle weiteren Veranstaltungen können Karten nur im (Online-)Vorverkauf unter www.esslingen.de/openair erworben werden. Es gibt keine Abendkasse!
Die Tickets für die einzelnen Veranstaltungen werden nach und nach freigeschaltet, es lohnt sich also, immer einmal wieder einen Blick auf die Website zu werfen.

Das Sommer-Open-Air am Neckar wird gemeinsam veranstaltet vom Kommunalen Kino, der Kulturinitiative Blues in Town und dem Kulturamt der Stadt Esslingen am Neckar und steht für besondere Kulturhighlights unter freiem Himmel. Bis zu 200 Gäste können an drei bis vier Abenden pro Woche eine ansprechende Mischung aus Kino, Konzerten, Theater und Lesungen genießen. Vor Ort werden auch kühle Getränke angeboten. Die neue Esslinger Open-Air-Location, idyllisch im Grünen unmittelbar am Neckar gelegen, befindet sich zwischen dem Skatepark Adenauerbrücke und dem gelben Fußgängersteg zur Neckarinsel in Oberesslingen – gut zu Fuß, per Fahrrad, mit der S-Bahn oder dem Auto erreichbar. (Navigation: Eberspächerstraße 33)

-----------------------------------------------------------------

Sommer-Open-Air am Neckar
Kino, Musik, Literatur ...

am Steg zur Neckarinsel in Oberesslingen
(Ecke Eberspächerstraße / Zeppelinstraße)

8. Juli bis 30. September 2021
Tickets und Infos: www.esslingen.de/openair

-----------------------------------------------------------------

Gudrun Fretwurst
Kulturamt
Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0711 3512-2670
E-Mail: gudrun.fretwurst@esslingen.de

Isolde Werner.jpgIsolde Werners Free Folk.jpgUlf Deutscher.jpg


Gez. Michael Botsch,
Pressestelle




Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de