PressemitteilungNummer: 0289Datum: 06/04/2012

Verkehrsregelung beim Bürgerfest



Verkehrsregelung beim Bürgerfest

Von Samstag, den 7. Juli bis Sonntag, den 8. Juli 2012 wird während dem Esslinger Bürgerfest und dem Eßlinger-Zeitung-Lauf die gesamte Altstadt innerhalb des Altstadtrings zur autorfreien Zone.
Die Altstadtstraßen sind am Samstag ab 6 Uhr bis Sonntag 24 Uhr für den allgemeinen Verkehr gesperrt. Ab Samstag 8 Uhr kann zwar das Parkhaus Marktplatz bei der Polizei weiterhin angefahren werden; der restliche Teil der Agnespromenade sowie die Abt-Fulrad-Straße, der Markplatz mit der Tiefgarage Kleiner Markt und der Rathausplatz bleiben für den Verkehr jedoch gesperrt und können zu den genannten Zeiten auch von Anliegern nicht angefahren werden. Dies gilt ebenso für die Zufahrt zum Rossmarkt über die Schelztorstraße.

Am Bürgerfest-Samstag verzeichnet die Innenstadt die weitaus höchste Besucherzahl im Jahr. In den Geschäften und auf den Straßen werden jede Menge Attraktionen dargeboten. Daher stehen alle Parkplätze auf den Veranstaltungsflächen nicht zur Verfügung.
Aufgrund dieser außergewöhnlichen Situation gibt die Stadt Esslingen am Neckar für die Besucher folgende Hinweise:

Kommen sie möglichst zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Bürgerfest.

Wer auf sein Fahrzeug nicht verzichten kann, sollte ohne Umwege die Parkhäuser ansteuern.


Wichtig ist dabei folgendes:

Der Parkplatz „Karstadt“ kann am Sonntag während des City-Laufes nicht angefahren werden.

Die Tiefgarage „Kleiner Markt“ am Marktplatz ist für Bewohner und Gehbehinderte reserviert. Sie kann jedoch am Samstag von 8 Uhr bis
20 Uhr und am Sonntag während des City-Laufes nicht angefahren werden. Die Ausfahrt ist über die Beblinger Straße möglich.

Ein zusätzliches Parkplatzangebot gibt es im Bereich Obertor- / Mühlstraße. Dort können am Wochenende die Parkplätze der Hochschule für Technik genutzt werden.

Für Gehbehinderte werden im Oberen Metzgerbach und beim Georgii-Gymnasium (Lohwasen) zusätzliche Behindertenparkplätze angeboten.

Auf dem Altstadtring im Bereich Neckar- und Berliner Straße ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Besonders starker Verkehr herrscht am Samstag zwischen 11 Uhr und 14 Uhr und am Sonntag zwischen
11 Uhr und 18 Uhr. Fahrten sollten möglichst auf andere Zeiten verlegt werden.


Achtung Bewohner!

Beachten Sie die Haltverbote für Samstag und Sonntag! Überall auf den Veranstaltungsflächen treten Halteverbote in Kraft und zwar wegen des frühen Aufbaus der Stände bereits ab 5 Uhr. Parkende Fahrzeuge müssen dort auf Kosten des Besitzers abgeschleppt werden, weil sie den Standaufbau und die Veranstaltung behindern.

Anwohner der oberen Wehrneckarstraße und Sirnauer Straße können in dringenden Fällen über den Oberen Metzgerbach, Allmandgasse und Sirnauer Straße anfahren und über die obere Wehrneckarstraße zur Vogelsangstraße ausfahren. Am Sonntag während des City-Laufes kann die Sirnauer Straße und die Wehrneckarstraße nicht angefahren werden.

Das Parkhaus „Kleiner Markt“ beim Neuen Rathaus wird von Freitag,
6. Juli bis Sonntag, 8. Juli 2012 zum Parken für Bewohner mit Parkausweis M oder D und Gehbehinderte reserviert. Diese Parkplätze können aber am Samstag von 8 Uhr bis ca. 19 Uhr und am Sonntag von 10 Uhr bis 14 Uhr nicht angefahren werden.

Kurzzeitparkplätze (Parkplätze mit Parkschein- oder Parkscheibenpflicht) am Rande der Altstadt, außerhalb des gesperrten Bereiches dürfen am Samstag von Bewohnern mit Parkausweis A, B, D, M oder R gebührenfrei, bzw. ohne Auslegen der Parkscheibe zum Parken benutzt werden. Die sonst zulässige Höchstparkdauer verliert für die Besitzer der genannten Parkausweise ihre Gültigkeit. Allerdings ist der Bewohnerparkausweis gut sichtbar im Fahrzeug auszulegen.
Am Sonntag gilt für diese Parkplätze generell keine Gebührenpflicht, bzw. keine Verpflichtung zum Auslegen einer Parkscheibe.


Achtung Autofahrer! Haltverbote beachten!

Vermeiden Sie unnötigen Ärger und beachten Sie die bestehenden Haltverbote und Zufahrtsbeschränkungen!

Falsches Parken beeinträchtigt den Fahr- und Fußgängerverkehr am Samstag und am Sonntag viel mehr als sonst, daher werden verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt.
Das unberechtigte Parken auf Behindertenparkplätzen und Bewohnerparkplätzen sowie in Engstellen, Feuergassen, Brandschutzzonen, Haltestellen und sonstigen Haltverbotszonen hat meistens Abschleppmaßnahmen oder hohe Verwarngelder zur Folge. Überlegen Sie sich gut, ob Ihnen das ihr vermeintlich „toller“ Parkplatz wert ist.

Prüfen Sie vor Fahrtantritt, ob nicht ein Verzicht auf das Auto an diesem Tag möglich ist.

Bei Fragen zur geänderten Verkehrsführung steht Herr Ralf Strobel beim Ordnungs- und Standesamt unter der Rufnummer 0711/ 35 12 – 24 97 während der Geschäftszeiten des Amtes zur Verfügung. Außerhalb der Geschäftszeiten kann das Ordnungs- und Standesamt vom 6. bis 8. Juli 2012 unter der Telefon-Nr. 0711 / 39 90 – 330 über die Polizei und über das Kontakttelefon 0711/3512-3000 (Anrufbeantworter) erreicht werden. Hinweise, Anregungen oder auch Kritik und Beschwerden können auch per E-Mail unter der Adresse ordnung-leben@esslingen.de dem Ordnungs- und Standesamt mitgeteilt werden.



gez. Gerhard Gorzellik
Amtsleiter Ordnungs- und Standesamt




Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de