PressemitteilungNummer: 0410Datum: 09/28/2016

„Sieh mal an!“: 9.10. Dunkelraum und Ende der Ausstellung


Übers Nichtsehen und Sehen – Ausstellung nur noch kurze Zeit

Wie findet man sich ohne Augenlicht zurecht, wie erkennt man Gegenstände und behält die Orientierung? Das vermittelt der Verein aus:sicht e. V. allen Interessierten am Sonntag, 9. Oktober 2016 von 13 bis 18 Uhr im Saal des Ristorante Reichsstadt, Rathausplatz 5 in Esslingen. In kompletter Finsternis erfahren die Besucher neue und spannende Sinneserlebnisse. Fühlen, Hören, Riechen, Schmecken: Blinde und stark sehbehinderte Vereinsmitglieder begleiten die Besucher durch den Raum und zeigen ihre Welt ohne Licht (Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich, bei großer Nachfrage wird der Zugang geregelt, letzter Einlass 17 Uhr).

Die Veranstaltung im Dunkeln bildet den Abschluss der Ausstellung „Sieh mal an!“ im Museum im Schwörhaus, Marktplatz 12. Die Mitmachausstellung für kleine und große Kinder geht an diesem Sonntag, 9. Oktober zu Ende. An vielen Mitmachstationen werden spielerisch und anschaulich Fragen zum Sehen beantwortet: Wie funktionieren die Augen von Menschen? Wie sehen Tiere? Kann man seinen Augen immer trauen? Und wenn nicht, wie werden sie ausgetrickst? Verblüffende optische Täuschungen können die Besucher selbst ausprobieren. Im trickreichen sogenannten Ames-Raum werden die Kinder ganz groß und ihre Eltern schrumpfen – und dann dürfen sie wieder wachsen. Nicht fehlen darf natürlich ein Erinnerungsfoto mit dem beeindruckenden Seeungeheuer und ein Basteltisch mit Malvorlagen für Kinder. Weitere Informationen auf der Homepage der Städtischen Museen Esslingen www.museen-esslingen.de.


Beigefügt Dateien für zwei Abbildungen:

Sieh mal an Ames-Raum“: Optische Täuschung im Ames-Raum, Ausstellung „Sieh mal an! Eine Mitmachausstellung rund ums Sehen für kleine und große Kinder“ im Museum im Schwörhaus, Esslingen am Neckar

Sieh mal an Nessie“: Optische Täuschung bei einem Bodenbild, Ausstellung „Sieh mal an! Eine Mitmachausstellung rund ums Sehen für kleine und große Kinder“ im Museum im Schwörhaus, Esslingen am Neckar


Martin Beutelspacher M. A.
Städtische Museen Esslingen
Hafenmarkt 7
73728 Esslingen am Neckar
Tel. 0711/3512-3241
martin.beutelspacher@esslingen.de
www.museen-esslingen.de

Sieh mal an Ames-Raum.jpgSieh mal an Nessie.JPG



Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de