PressemitteilungNummer: 1132Datum: 05/10/2021

Zusätzliche Radabstellanlagen an den Bahnhöfen in Mettingen und Zell


Zusätzliche Radabstellanlagen an den Bahnhöfen in Mettingen und Zell

Noch in diesem Jahr werden die Bahnhöfe Mettingen und Zell mit zusätzlichen Radabstellanlagen ausgestattet. Auch für den Bahnhof Oberesslingen sind neue Radabstellplätze geplant.

Der Mobilitätsausschuss des Esslinger Gemeinderats hat in der Sitzung am 10. Mai einstimmig beschlossen, zusammen mit der Deutschen Bahn an den Bahnhöfen Mettingen und Zell weitere Abstellmöglichkeiten für den Radverkehr zu schaffen. Die Kosten hierfür belaufen sich auf etwa 4.900 Euro, entsprechende Fördermittel werden beantragt.

Die neuen Radabstellanlagen sollen den Umstieg vom Auto aufs Fahrrad in Kombination mit der Bahn attraktiver machen. Am Bahnhof Mettingen werden im Rahmen des Vorhabens an beiden Eingängen insgesamt 24 Radanlehnbügel angebracht. Am Bahnhof Zell sind, ebenfalls an beiden Eingängen, insgesamt 27 Fahrradabstellplätze geplant. Die Radabstellanlagen sollen im Herbst aufgestellt werden.

Für den Bahnhof Oberesslingen sind ebenfalls neue Radabstellanlagen geplant. Die Stadtverwaltung befindet sich hier aktuell noch in Abstimmung mit der Deutschen Bahn und den Leitungsträgern.

Weitere Informationen zum Radverkehr in Esslingen finden Sie unter https://unterwegs.esslingen.de/fahrrad

Gez. Michael Botsch,
Pressestelle




Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de