PressemitteilungNummer: 0522Datum: 12/18/2017

Grünes Licht für den Neubau einer viergruppigen Kindertagesstätte auf dem Zollberg


Grünes Licht für den Neubau einer viergruppigen Kindertagesstätte auf dem Zollberg

Der Esslinger Gemeinderat hat bei seiner letzten Sitzung im Jahr 2017 den Neubau einer Kindertagesstätte mit 4 Gruppen und insgesamt 70 Plätzen in der Neuffenstraße im Stadtteil Zollberg beschlossen. Die neu gebaute Einrichtung wird dann 15 Plätze für Kinder unter 3 Jahren und 55 Plätze für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren bereitstellen.

Die vom Amt für Bildung, Erziehung und Betreuung vorgestellte Bedarfsplanung für die Kinderbetreuung zeigt einen Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder unter 3 Jahren und für Kinder von 3-6 Jahren im Ganztagsbereich im Stadtteil Zollberg auf.

Träger der Einrichtung ist die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Esslingen, die schon jetzt an derselben Stelle einen in die Jahre gekommenen Kindergarten betreibt. Das zur Christuskirche gehörende Gebäude, das aktuell noch einen zweigruppigen Kindergarten und Gemeindehaus beherbergt, weist einen hohen Sanierungsbedarf auf. Damit verbunden wären erhebliche Instandhaltungs-, Brandschutz und energetische Investitionen. Hinzu kommt, dass das derzeitige Raumprogramm ein Flächendefizit aufweist und die Anpassung an den Ganztagesbetrieb oder die Betreuung von Kindern unter 3 Jahren in den vorhandenen Räumen nicht möglich ist. Stadtverwaltung, Evangelische Gesamtkirchengemeinde und Gemeinderat waren sich darin einig, die Raumprobleme und den zusätzlichen Bedarf mit einem um 2 Gruppen erweiterten Neubau zu lösen. Die Gesamtkosten für die neue Kita betragen 2,47 Mio. Euro. Der städtische Investitionszuschuss für die neue Einrichtung beträgt 2,1 Mio. Euro. Dieser Betrag kann sich noch um den Bundeszuschuss aus dem Investitionsförderprogramm 2017-2020 von maximal 282.000 Euro vermindern.

„Wir setzen den Kita-Ausbau in Esslingen weiter mit großem Nachdruck fort“, erklärte Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger. Für OB Zieger ist der mit hohem finanziellem Aufwand verbundene Ausbau ein „wichtiger Baustein in einer guten, attraktiven und bedarfsgerechten städtischen Bildungs- und Betreuungslandschaft.“ Für Bürgermeister Dr. Markus Raab ist diese Investition ein wichtiger Schritt, um den Bedarf der Eltern im Stadtteil mit zwei zusätzlichen Gruppen, mit 15 U 3-Plätzen und einem Ganztagsangebot sicherzustellen. „Mit diesem Angebot sind wir im Stadtteil Zollberg sehr gut aufgestellt und leisten in Zeiten des Fachkräftemangels einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, so BM Raab.

Die neue Kindertageseinrichtung soll dem Leiter des Amtes für Bildung, Erziehung und Betreuung, Bernd Berroth, zufolge im September 2019 an den Start gehen. Für die Übergangszeit vom Abbruch des Altgebäudes bis zur Inbetriebnahme der neuen Kita ist eine Interimsunterbringung auf dem bisherigen Gelände vorgesehen.

gez. Roland Karpentier

für evtl. Rückfragen der Presse: Bernd Berroth, Leiter Amt für Bildung, Erziehung und Betreuung, Tel. 0711 3512-2269




Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de