PressemitteilungNummer: 0080Datum: 03/01/2018

Preisgericht zum Wettbewerb Grundschule Zell hat getagt


Preisgericht zum Wettbewerb Grundschule Zell hat getagt - geänderte Fassung -

Aufgrund der erheblichen baulichen und räumlichen Mängel an den Bestandsgebäuden der Grundschule in Esslingen-Zell wurde für einen Neubau am bisherigen Standort ein Architektenwettbewerb ausgelobt und durchgeführt.

Für die Planungsaufgabe des Schulneubaus mit Turnhalle wurden fünf Planungsbüros gesetzt und 20 weitere Teilnehmer aus über 100 Bewerbern des vorgeschalteten VgV-Verfahrens ausgelost. Alle 25 Planungsbüros hatten einen Beitrag eingereicht.

Am Dienstag, den 28.02.2018 tagte ein Gremium aus Fach- und Sachpreisrichtern – Mitglieder des Gemeinderats, der Verwaltung und externe Fachleute – sowie einigen sachverständigen Beratern als Preisgericht, um über die Auswahl der Entwürfe und das weitere Vorgehen entscheiden.

Bis zum kommenden Sonntag, den 04.03.2018, sind die Wettbewerbsarbeiten in der Schickhardt-Halle im Alten Rathaus, jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr, in einer publikumsoffenen Ausstellung zu sehen.
Am morgigen Freitag findet um 14:00 Uhr ein geführter Rundgang durch die Arbeiten für interessierte Bürgerinnen und Bürger statt.

Für evtl. Rückfragen: Philipp Kopper, Städtische Gebäude Esslingen, Tel.0711 3512 - 2942



Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de