PressemitteilungNummer: 0458Datum: 10/20/2016

52x: Vortrag zum „Objekt des Monats" November


Trügerische Idylle im Krieg

Einen ungewohnten Blick auf den Ersten Weltkrieg präsentiert ein Vortrag am Dienstag, 8. November 2016, 18 Uhr im Stadtmuseum im Gelben Haus (Eintritt frei). Dr. Albrecht Ernst vom Hauptstaatsarchiv Stuttgart stellt Bilder von Albert Heim vor. Der gebürtige Esslinger (1890 bis 1960) war seit 1915 Militärzeichner an der Front in Nordfrankreich. Seine Aquarelle und Gouachen brechen mit den stereotypen Mustern militärischer Selbstinszenierung. Unbeschwert-persönlich, schelmisch und mit Sinn für Ironie und Groteske zeichnen sie eine fast ländliche Idylle und karikieren humorvoll das kameradschaftliche Miteinander. Es ist jedoch eine trügerische Ruhe angesichts der fortwährenden Schlachten des Ersten Weltkriegs.

Der Vortrag findet im Rahmen des historisch-kulturellen Langzeitprojekts „52 x Esslingen und der Erste Weltkrieg“ statt. Stadtarchiv und Stadtmuseum präsentieren viereinhalb Jahre lang – entsprechend der Länge des Ersten Weltkriegs von 52 Monaten – Monat für Monat ein Objekt oder eine Objektgruppe zu den verschiedensten Aspekten des Krieges aus Esslinger Perspektive.


Martin Beutelspacher M. A.
Städtische Museen Esslingen
Hafenmarkt 7
73728 Esslingen am Neckar
Tel. 0711/3512-3241
info@museen-esslingen.de
www.museen-esslingen.de


Beigefügt eine Abbildungsdatei:
„52x_Gemälde_Heim_28-52“: Gemälde von Albert Heim, Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Fotografie: Hauptstaatsasrchiv Stuttgart

52x_Gemälde_Heim_28-52.jpg



Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de