PressemitteilungNummer: 0504Datum: 10/28/2010

Dekanatsgebäude ohne Gerüst



Dekanatsgebäude aus Dornröschenschlaf erwacht

Am Donnerstag, 28. Oktober, wurde das Baugerüst am Dekanatsgebäude neben dem Neuen Esslinger Rathaus endgültig abgebaut. Damit ist das Stadtbild prägende Baudenkmal am Rathausplatz nach einer umfassenden Sanierung und Restaurierung wieder aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Deutlich zu sehen ist damit auch die neue Farbgebung der Fassade. Sie bringt eine bisher unbekannte Farbigkeit an den Rathausplatz. Die Farben wurden nach historischen Befunden gewählt. Nach aus der Bauzeit im Jahr 1831 stammenden Farbtönen erhielt das Hochparterrgeschoss einen hellgrünen und die beiden Obergeschosse einen ocker Farbton. Das Mezzaningeschoss ist blaugrau und durch die hellgrau gefassten Füllungen gegliedert. Der ungleichmäßige und wolkige Anstrich ist dabei gewollt und in der Historie begründet: Insgesamt ein Beispiel für die Farbwahl in der Epoche des Klassizismus.

Die umfassende Außen- und Innensanierung des Gebäudes schreitet im Innern weiter voran und wird nach Angaben der Stadtverwaltung vorraussichtlich im Februar 2011 abgeschlossen sein. Die rund 3,95 Mio € umfassende Sanierung des Baudenkmals wird mit rund 1 Mio € aus Mitteln des Konjunkturprogramms K II bezuschusst. Im Frühjahr 2011 werden Teile der Stadtverwaltung das Gebäude beziehen. Im Rahmen der Esslinger Gartentage am ersten Aprilwochenende plant die Esslinger Stadtverwaltung für Samstag, 2. April 2011 einen Tag der offenen Tür. Dann kann sich die Öffentlichkeit von den geleisteten Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten und von der Arbeit der städtischen Ämter im Dekanatsgebäude sowie im benachbarten Neuen Rathaus persönlich überzeugen.


gez. Roland Karpentier
Pressereferent

Für Rückfragen der Presse zum Gebäude: Oliver Wannek, Baurechtsamt, Tel: 0711/3512-2274, Mail: oliver.wannek@esslingen.de




Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de