PressemitteilungNummer: 0497Datum: 11/16/2016

"Zugspiele": Neue Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus


Zugspiele. Märklinbahnen in Spur I und 0. 1920-1940

Ausstellung im Esslinger Stadtmuseum im Gelben Haus vom 27. November 2016 bis 5. März 2017

Die neue Ausstellung „Zugspiele. Märklinbahnen in Spur I und 0. 1920-1940“ im Stadtmuseum im Gelben Haus in Esslingen am Neckar greift ein traditionelles weihnachtliches Thema auf: Modelleisenbahnen. Lokomotiven, Waggons und Zubehör im Spielformat lassen nicht nur die Herzen von Modellbahnsammlern und Spielzeugfreunden höher schlagen.

Die Eröffnung findet am Sonntag, 27. November 2016 um 11 Uhr im Stadtmuseum im Gelben Haus statt. Es sprechen Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger und Christian Rilling, Stellvertretender Leiter der Städtischen Museen; Roland Gaugele, Sachverständiger für historisches Blechspielzeug, führt in das Thema ein.

Die Ausstellung zeigt Eisenbahnmodelle der Firma Märklin in den Spuren I und 0 aus den 1920er und 1930er Jahren aus einer großen Privatsammlung. Zu sehen sind zahlreiche, teils sehr seltene Modelle von Lokomotiven und Waggons, aber auch Zubehör von der Schaffnerfigur bis zum Tunnel.

Unter den vielen Modellbahnherstellern ist vor allem Märklin aus Göppingen bekannt. Dort produzierte man 1891 die allererste Lokomotive der „Königsspur“ I, bis in die 1950er Jahre auch Modelle der halb so großen Spur 0. Dank der Detailgenauigkeit und technischen Perfektion ihrer Eisenbahnmodelle setzt die Firma bis heute Maßstäbe.

Mit diesen Spielzeugbahnen erlebten vor allem Knaben die Faszination der Eisenbahn. Schon die Größe der Modelle zeigt, dass nicht jedes Kind mit ihnen spielen konnte. Sie waren teuer und benötigten viel Raum. Selbst wohlhabende Bürger bauten daher die Eisenbahn meist nur an Weihnachten auf. Die „kleinen Leute“ hatten dafür weder Geld noch Platz.

Als besonderer Höhepunkt sind mehrere Spielzeugbahnen zum Selbstfahren aufgebaut.

Für Kindergärten, Schulen und Betreuungseinrichtungen gibt es ein museumspädagogisches Angebot.

Zugspiele
Märklinbahnen in Spur I und 0. 1920-1940

Stadtmuseum im Gelben Haus
27. November 2016 – 5. März 2017

Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag sowie an Neujahr 14-18 Uhr
Sonn- und Feiertag 11-18 Uhr
Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag und Silvester geschlossen

Stadtmuseum im Gelben Haus
Hafenmarkt 7
73728 Esslingen am Neckar
Telefon Verwaltung 0711/3512-3240
Telefon Kasse 0711/3512-3227
www.museen-esslingen.de
info@museen-esslingen.de


Martin Beutelspacher M. A.
Städtische Museen Esslingen
Hafenmarkt 7
73728 Esslingen am Neckar
Tel. 0711/3512-3241
martin.beutelspacher@esslingen.de
www.museen-esslingen.de


Die Vertreter der Medien sind am Donnerstag, 24. November 2016 um 11 Uhr zu einem Informationstermin in die Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus, Hafenmarkt 7, 73728 Esslingen am Neckar, herzlich eingeladen.


Beigefügt Dateien für vier Abbildungen:
„Zugspiele_Detail“, Abbildung: Städtische Museen Esslingen
„Zugspiele_Lok_mit_Figuren“, Abbildung: Städtische Museen Esslingen
„Zugspiele_schwarze_Lok“, Abbildung: Städtische Museen Esslingen
„Zugspiele_grüne_Lok“, Abbildung: Städtische Museen Esslingen

Zugspiele_Detail.JPGZugspiele_grüne_Lok.JPGZugspiele_Lok_mit_Figuren.JPGZugspiele_schwarze_Lok.JPG



Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de