PressemitteilungNummer: 0085Datum: 03/03/2017

Ausstellung über Esslinger Wolle im Ruhrgebiet


„Esslinger Wolle“ im Ruhrgebiet

Esslinger Industriegeschichte in Dortmund: Die Ausstellung „Textile Vielfalt. Industrielle Erfolgsgeschichten aus Württemberg“ wird vom 15. bis 19. März 2017 auf der Messe „Creativa“ in Dortmund gezeigt. In sechs Schwerpunkten wird dabei die historische Bandbreite der württembergischen Textilindustrie vorgestellt. Dabei konzentriert sich Esslingen ganz auf die Geschichte der „Esslinger Wolle“.

Die „Creativa“ bietet der „Textilen Vielfalt“ in den Westfalenhallen eine sehr große Plattform, denn zur „Creativa“, der größten europäischen Messe für kreatives Gestalten, werden etwa 80.000 Besucher erwartet. Sie erhalten dieses Mal einen Eindruck von der Vielfalt der südwestdeutschen Textilindustrie.

Eine größere Version der Ausstellung wurde vor einem Jahr im Stadtmuseum im Gelben Haus gezeigt. Sie ist ein Projekt des Arbeitskreises Textil im Museumsverband Baden-Württemberg. Beteiligt sind neben dem Stadtmuseum Esslingen Museen aus Reutlingen, Sindelfingen, Heubach, Mössingen und Albstadt.


Martin Beutelspacher M. A.
Städtische Museen Esslingen
Hafenmarkt 7
73728 Esslingen am Neckar
Tel. 0711/3512-3241
martin.beutelspacher@esslingen.de
www.museen-esslingen.de


Beigefügt eine Abbildungsdatei:
„Textile Vielfalt Esslinger Wolle“

Textile Vielfalt Esslinger Wolle.jpg



Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de