PressemitteilungNummer: 0956Datum: 12/01/2020

Europabaum in Esslingen mit neuem Schild


Europabaum in Esslingen mit neuem Schild

Im Jahr 1969 hatten Jugendliche aus mehreren Partnerstädten der Stadt Esslingen einen Europabaum gepflanzt, der mit dem Wunsch verbunden war und ist, dass Nationen zueinanderfinden und zusammenwachsen mögen. Der Baum steht hinter der Schelztor-Halle und war bisher mit einem Hinweisschild versehen, das allerdings in die Jahre gekommen war. Das neu gestaltete Schild wurde nun angebracht und lädt Fußgängerinnen und Fußgänger dazu ein, sich der städtepartnerschaftlichen Verbindungen Esslingens bewusst zu werden.

Die Stadt Esslingen pflegt elf Städtepartnerschaften weltweit. Dazu zählen die erste Städtepartnerschaft mit dem französischen Vienne (seit 1958) sowie die Verbindung mit dem indischen Coimbatore (seit 2016). Zu den gemeinsamen Aktivitäten mit allen Partnerstädten zählen Besuche und Austauschprogramme sowie gemeinsame internationale Projekte. Kulturbürgermeister Yalcin Bayraktar betont: „Damals wie heute sind die internationalen Verbindungen auf kommunaler Ebene wichtiger Bestandteil der Völkerverständigung und Friedenssicherung. Auch im 21. Jahrhundert sowie in Zeiten der Corona-Pandemie dürfen wir die Verbindungen zu unseren Partnern in Europa und darüber hinaus nicht ruhen lassen, sondern setzen gerade jetzt alles daran, die Zusammenarbeit noch intensiver zu gestalten.“

gez. Roland Karpentier

Pressereferent

für evtlEuropabaum_neu.JPG. Rückfragen der Presse: Referat für Städtepartnerschaften und internationale Beziehungen, Tel. 0711 3512-2735




Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726 Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181
Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 - 2732 oder 2570
E-Mail : roland.karpentier@esslingen.de oder buero.oberbuergermeister@esslingen.de
Internet: http//www.esslingen.de