Pressekonferenz

Thema / Anlass:Begrüßung Bahnwärter-Stipendiatin Nina Bußmann
Datum:11/14/2018
Zeit:04:30 PM
Ort:Villa Merkel

Begrüßung von Nina Bußmann, Esslinger Bahnwärter-Stipendiatin im Bereich Literatur am
Mittwoch, 14. November 2018 um 16:30 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Stadt Esslingen am Neckar vergibt das Stipendium „Esslinger Bahnwärter“ für die Bereiche Literatur und Bildende Kunst. Für beide Sparten ist das Stipendium mit jeweils 6.000 € dotiert. Das Profil des Stipendiums Esslinger Bahnwärter im Bereich Literatur verfolgt eine gezielte Nachwuchsförderung, die eine Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen in den Mittelpunkt stellt. Darüber hinaus soll das Stipendium das Interesse einer breiten Öffentlichkeit für die Lebenswelten einer jüngeren (Literaten-)Generation wecken und neue öffentliche Denk- und Erfahrungsräume schaffen. 2018 ist die in Berlin lebende Autorin Nina Bußmann Esslinger-Bahnwärter-Stipendiatin im Bereich Literatur. Die Schirmherrschaft für das Stipendium hat in diesem Jahr Katja Lange-Müller. Sie hat als Jurorin die Preisträgerin ausgewählt und wird bei der Preisverleihung und Lesung am 22. November 2018, 19.30 Uhr im Kutschersaal, Stadtbücherei Esslingen die Laudatio halten.

Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger wird Nina Bußmann am

Mittwoch, 14. November 2018 um 16.30 Uhr
in der Villa Merkel, Galerie der Stadt Esslingen, Pulverwiesen 25

offiziell willkommen heißen.

Ich lade Sie zur Begrüßung der Esslinger Bahnwärter-Stipendiatin herzlich ein und würde mich freuen, wenn Sie den Termin wahrnehmen können. Ich bitte um eine kurze Rückmeldung.

Roland Karpentier
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Für die Medien:
Weitere Informationen beim Kulturamt: Katharina Löthe, Tel. 0711 / 3512-2670



Büro des Oberbürgermeisters Rathausplatz 2, 73728 Esslingen am Neckar
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Roland Karpentier
Telefon: 0711/3512-2732 / / Telefax: 0711/3512-2612
E-Mail: roland.karpentier@esslingen.de