Redemanuskript

Thema / Anlass:Bürgermedaille Ehrung Günter Werner
Datum:07/08/2017
Zeit:05:30 PM
Ort:Sportheim Schillerschule Berkheim
Redner:OB Dr. Zieger
8

Ansprache von OB Dr. Jürgen Zieger nach der Siegerehrung des Internationalen Jugend-Länderkampfes Frauen mit Verleihung der Esslinger Bürgermedaille an Vorstandsmitglied und Finanzreferent Günter Werner vom TSV Berkheim von 1895 e.V. am Samstag, 8. Juli 2017, 17:30 Uhr, in der Sporthalle der Schillerschule Esslingen Berkheim

Lieber Herr Werner,
lieber Herr Landtagsabgeordneter Drexler,

meine Damen und Herren Mandatsträger,
sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter des Deutschen und des Schwäbischen Turnerbundes,
sehr geehrte Frau Turngaupräsidentin Weber,
liebe Spitzensportlerinnen aus nah und fern,
liebe Medienvertreter, liebe Gäste,

der Sport blickt heute in unseren selbstbewussten Stadtteil Berkheim. Hier hat nun schon zum zweiten Male nach 2013 der Internationale Jugendländerkampf Frauen stattgefunden. Die besten Turnerinnen der Altersklasse U15 der nationalen Juniorenteams von Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und der Schweiz waren am Start. Es galt, die Kräfte zu messen und das Leistungsvermögen im nationalen und internationalen Nachwuchsbereich des Turnsports unter Beweis zu stellen.

Sehr gerne habe ich an der Siegerehrung mitgewirkt und bedanke mich nochmals bei allen Aktiven, dass sie ihren Sport so eindrucksvoll repräsentiert haben. Zugleich haben sie damit unverzichtbare Werte wie Leistungswillen, Teamorientierung, Wettbewerbsgeist und Fairness vermittelt.

Mein Dank gilt gleichzeitig

dem Deutschen Turnerbund für das Vertrauen, das er wieder in den TSV Berkheim als Ausrichter des internationalen Jugendsport-Events gesetzt hat;

dem Schwäbischen Turnerbund wie dem Turngau, die seit vielen Jahren in der Stadt und im Land die positive Entwicklung im Turnen maßgeblich bewirken – sowohl in der Breite, als auch in der Spitze;


und schließlich auch dem TSV Berkheim für die perfekte Ausrichtung der heutigen Turngala.
Der TSV Berkheim ist ein prägender Verein in der regionalen und nationalen Turnszene, der schon zahlreiche überregionale Veranstaltungen nach Esslingen geholt und damit beste Werbung auch für die Stadt betrieben hat. Die Berkheimer Turnerinnen und Turner erzielten bereits zahlreiche Spitzenplätze bei Deutschen Meisterschaften. Die Damen turnen heute in der 2. Bundesliga.


Über den Turnsport hinaus unterhält der 1895 gegründete TSV Berkheim auch in den Abteilungen Fußball, Handball, Leichtathletik, Schwimmen, Tischtennis, Volleyball, Wettkampfgymnastik, Freizeit- und Breitensport, Radsport, Reha- und Gesundheitssport ein breitgefächertes Sportangebot. Mit rund 1.900 Mitgliedern ist der TSVB sehr gut für die sportliche Zukunft aufgestellt.

Eigentlich ist es unvorstellbar, dass über dieser Gemeinschaft 1977 das Damoklesschwert der Vereinsauflösung schwebte. Zwei außerordentliche Hauptversammlungen waren nötig, um eine neue Vereinsführung zu finden. Erst die Abkehr von der seitherigen Praxis eines ersten Vereinsvor-sitzenden hin zu einem mehrköpfigen gleichberechtigten Vorstand brachte den TSV damals wieder in die Erfolgsspur.

Hans Burkhardt, Werner Ginter, Lutz Krämer, Alfred Lohrmann und Günter Werner erklärten sich damals bereit, den TSV Berkheim zu führen. Diese seinerzeit neue Konstruktion der Vereinsführung entpuppte sich als absoluter Glücksfall für den TSV und war auch für andere Sportvereine wegweisend.

Als Mann der ersten Stunde gehören Sie, lieber Herr Günter Werner, nach wie vor zur Vorstandschaftsriege des TSV Berkheim.

Die Jahreszahlen 1977 und 2017 verraten dabei, dass Sie dieses Jahr auf 40 Jahre im Vorstand des TSV Berkheim blicken.

Dessen Finanzreferent sind Sie bereits seit 44 Jahren, hauptverantwortlich für so wegweisende und finanziell abzuwickelnde Veranstaltungen und Projekte wie

- das 90jährige bzw. 100jährige Vereinsjubiläum. Ein Highlight dabei war z.B. das Gastspiel der Uwe-Seeler Traditionself mit Bundesligastars wie Franz Beckenbauer, Wolfgang Overath, Siggi Held, deren Ballkünste in Berkheim bestaunt werden konnten;

- dem Bau eines Tennenplatzes, der später durch ein modernes Kunstrasenspielfeld ersetzt wurde;

- die Erweiterung des Umkleidetraktes des Waldheims;

- die Neuordnung der Berkheimer Sportanlage mit Realisierung des Sportgeländes Holzäcker;

- dem Aufbau vielfältiger Kurs- und Rehasportangebote;

- die Mitentwicklung der Schnupperkarte für die Esslinger Sportvereine, ausgezeichnet mit dem AOK-Innovationspreis 2005;

- dem Bau des Bikeparks oder

- der Realisierung des „SportPavillons“ als neue Heimat der Geschäftsstelle und Gymnastik-räume.

Diese Liste ließe sich beliebig weiter fortsetzen.

Überhaupt haben Sie, Herr Werner, im Verein schon sehr früh Verantwortung übernommen: Als Trainer, Pressereferent, Vorbild, Funktionsträger und langjähriger Leiter der Leichtathletikabteilung des TSV Berkheim, die Sie aufgebaut haben und für ihren sportlichen Aufschwung sorgten; dafür stehen u.a. mehrere errungene württembergische Meisterschaften und eine deutsche Jugendmeisterschaft.


Der TSV Berkheim, der sehr umsichtig agiert und auf das sich ändernde Sportverhalten sowie Nachfragen von Mitgliedern und Kursbesuchern eingeht, ist ganz ohne Zweifel Ihre Herzenssache und ganz eng mit Ihrem Namen verbunden.

Sie verstehen es, diesen Vielspartenverein klug und mit Weitblick als Teamplayer zu führen und die Mitglieder und Ehrenamtlichen mitzunehmen.


Seit vielen Jahren bringen Sie sich auch im Ausschuss des Sportverbandes Esslingen – vormals Stadtverband für Leibesübungen – ein und sind zudem beratendes Mitglied des gemeinderätlichen Sportausschusses. Dieses vorbildliche Engagement kommt dem Sport in unserer Stadt ganz allgemein zugute.
Im besten Sinne ist dies „Ein Leben für den Sport“, für sportliche Erfolge, für ein gelebtes Miteinander, für Fairplay, Integration und Teilhabe aller Generationen.

Es ist mir deshalb ein besonderes Anliegen, Herr Werner, Ihnen für den Esslinger Gemeinderat zum 40jährigen Jubiläum in der Vorstandschaft des TSV Berkheim die Bürgermedaille der Stadt Esslingen zu verleihen. Ich freue mich sehr, Ihnen diese hohe Auszeichnung der Stadt heute und jetzt überreichen zu können. Herzlichen Dank für Ihre Identifikation mit dem TSV Berkheim und für alles, was Sie dem Sport in Esslingen seit Jahrzehnten geben.

Ihnen, liebe Anwesende, wünsche ich noch einen schönen Ausklang des Internationalen Jugend-Länderkampfes Frauen 2017 in Berkheim und den Gästen aus Frankreich, Großbritannien, Italien und der Schweiz morgen dann eine gute Heimreise.